BE H(A)PPY! Walldorfer Turnabteilung erzielt Traumergebnisse beim Landesturnfest

Turnen 8. Oktober 2019

Von Katharina Sophie Ingebrand

Auch in diesem Jahr ließen es sich die Turnerinnen und Turner der TGS Walldorf nicht nehmen, an einem Landesturnfest teilzunehmen. Dieses 16. Hessische Landesturnfest fand vom 19.-23. Juni 2019 in den Nachbarstätten Bensheim und Heppenheim statt. Passend hierzu war das Turnfest-Motto: „BE H(A)PPY“.

Während die Damenmannschaft sich entschloss, erst am Freitag zum Einzelwettkampf anzureisen, sind die jugendlichen Turnerinnen und Turner und ihre Betreuer bereits am Mittwochabend im Jugendcamp angereist und übernachteten dort – wie auf Turnfesten üblich – in einem Klassenraum. Geschlafen wurde auf Isomatten oder Luftmatratzen mit Schlafsäcken und gegessen von selbst mitgebrachtem Geschirr. Das mag zunächst etwas ungemütlich klingen, doch in einer so großen Gruppe, mit den Teamkolleginnen und -kollegen und den ganzen anderen Vereinen aus Hessen, sowie den vielen sportlichen Angeboten, ist das Turnfestlager immer ein Erlebnis!

So gehören neben den obligatorischen Einzel- und TGW-Wettkämpfen für die Walldorfer zu jedem Turnfest der Besuch der aufwendig inszenierte Begrüßungsshow, der Turnfestgala, von Live-Konzerten, der Turnfestparty und der Besuch der Turnfestmeile. Auch in diesem Jahr spielte das Wetter mit und die beiden Ausrichterstädte konnten sich von ihrer besten Seite zeigen und den Turnfestteilnehmern und -besuchern viele schöne Stunden und Tage bescheren.

Die mit diesem straffen Programm einhergehende Müdigkeit ließen sich die Turnerinnen und Turner bei den Wettkämpfen jedoch nicht anmerken; sie bewiesen einmal mehr, dass die TGS Walldorf sich auch auf Landesebene nicht verstecken muss. So konnten neben dem Gewinn der Hessischen Meisterschaften im Turngruppenwettkampf (TGW) weitere Meisterschaftstitel und Medaillen in den Wahlwettkämpfen erturnt werden. Geturnt wurde jeweils ein Wahl-Vierkampf, individuell zusammengestellt aus den Turndisziplinen Boden, Sprung, Parallelbarren, Stufenbarren, Reck, Schwebebalken, Turnbank oder Minitrampolin, je nach Alter, Wettkampfklasse und Geschlecht.

Die meisten Medaillen für die TGS konnte sich die Damenmannschaft sichern. Für fast alle Mitglieder der Damenmannschaft ist das Turnfest der einzige Wettkampf des Jahres. Umso höher war natürlich der Ehrgeiz und die Motivation im Training. Die harte Arbeit hat sich ausgezahlt! So erreichten die Damen folgende tolle Platzierungen:

Gerätturnen W 20-24 Jahre:
Elisabeth Valko (1. Platz)
Katharina Ingebrand (2. Platz)

Gerätturnen W 40-44 Jahre:
Nadine Gareis (2. Platz)
Maria Papachristoudi (3. Platz)
Tanja Ziegler (4. Platz)

Gerätturnen W 45-49 Jahre:
Claudia Steckenreiter  (7. Platz)

Gerätturnen 50-54 Jahre:
Sylvia Valko (1. Platz)

Gerätturnen W 60-64 Jahre:
Barbara Vogl (1. Platz)

Doch auch die jüngeren Teilnehmerinnen der TGS Walldorf schlugen sich sehr gut. In den Wettkämpfen der Jugendlichen ist das Teilnehmerfeld meist sehr groß (ca. 200 Turnerinnen und Turner) und dementsprechend kann der kleinste Wackler einen großen Unterschied in der Platzierung machen. Es konnten folgende Plätze erturnt werden:

Gerätturnen W 12-13 Jahre:
Elda Schlegel (14. Platz)
Zuzanna Zmuzdin (19. Platz)
Marlene Schmeling (42. Platz)
Alina Treichel (77. Platz)
Hannah Treichel (103. Platz)
Isabell Krause (108. Platz)
Honey Cuello Beaz (115. Platz)
Sabina Steckenreiter (152. Platz)

Gerätturnen W 14-15 Jahre:
Luisa-Marie Filusch (30. Platz)

Auch die männlichen Nachwuchsturner der TGS Walldorf präsentierten ihre Übungen gekonnt und sicherten sich so in allen Einzelwettkämpfen sehr gute Platzierungen.

Gerätturnen M 10-11 Jahre:
Quentin Weiß (13. Platz)
Jan Borkowski (16. Platz)

Gerätturnen M 12-13 Jahre:
Vitus Reichart (11. Platz)
Pascal Knoth (14. Platz)
Yacine Boutaoui (16. Platz)
Lukas Tron (18. Platz)

Gerätturnen M 14-15 Jahre:
Jiyuen Benjamin Lee (7. Platz)
Lambro Tourkakis (11. Platz)

Gerätturnen M 18-19 Jahre:
Jonathan Reichart (1. Platz)
Niclas Pfeiffer (4. Platz)
Niklas Velichkov (4. Platz)

Wir gratulieren allen erfolgreichen Wettkampfteilnehmerinnen und Wettkampfteilnehmern zu ihren Ergebnissen! Vielen Dank auch an das Betreuerteam, das wenig Schlaf und eine Menge organisatorischen Aufwand auf sich genommen hat, um den Jugendlichen ein unvergessliches Turnfesterlebnis zu bescheren!