Erfolgreiche TGS-Turner beim Main-Rhein-Pokal 2018 in Pfungstadt

Turnen 20. März 2018

Am 18.März durften erneut die jüngsten Nachwuchsturner ins neue Wettkampfjahr 2018 starten, wie es schon fast Tradition ist. Zum Main-Rhein-Pokal des Turngaus Main-Rhein im Gerätturnen männlich machten sich gleich 15 Walldorfer Turner auf den Weg zum Gastgeber nach Pfungstadt. Unter den 9 konkurrierenden Vereinen war die TGS Walldorf erneut wieder der Teilnehmerstärksten Verein im Wettbewerb. Die TGS´ler waren in 4 verschiedenen Wettbewerben der 6 angebotenen Alters- und Schwierigkeitsklassen vertreten und durften sich an den klassischen vier Turngeräten Boden, Barren, Sprung und Reck beweisen.

Die jüngsten Walldorfer Turner waren im Wettkampf des Jahrgangs 2008 und jünger am Start, der auch gleichzeitig der Wettkampf mit der größten TGS-Beteiligung war. In einem großen Konkurrenzfeld lag der Walldorfer Quentin Weiß nach 3 Geräten an der Spitze, musste dann aber am letzten Gerät trotz hervorragend geturnter Leistung, aber nach einer strengen Jurywertung, hauchdünn die Führung abgeben und sich in der finalen Auswertung mit Platz 2 begnügen. Einen ebenfalls enorm starken Wettkampf turnte an dies

em Tag Mika Karadeniz, selbst wenn auch hier das letzte bisschen Glück am Ende für einen Treppchenplatz fehlte, konnte sich Mika einen tollen Platz 4 sichern. Ebenfalls starke Leistungen zeigten an diesem Tag Jan Borkowski, Maximiliam Mergen und Mario Günther, die sich mit ihren erturnten Plätzen 7, 8 und 9 gute Platzierungen in der vorderen Hälfte des Konkurrenzfeldes sichern konnten.Im Wettkampf des Jahrgangs 2007 und jünger waren weitere 3 Walldorfer am Start. Auch hier im zweiten Wettbewerb konnte ein TGS-Turner einen weiteren Treppchenplatz verbuchen. Lukas Tron sicherte sich nach einem schön geturnten Durchgang Platz 3. Für Alessio Bronzo blieb nach guter Tagesleistung mit Platz 4 auch eine gute wenn auch ungeliebte Platzierung knapp hinter den Medaillenrängen. Und schließlich konnte Toni Nasr nach längerer Verletzungspause mit Platz 5 einen gelungenen Wiedereinstieg vorweisen.

Im Wettkampf des Jahrgangs 2006 waren dann bereits die etwas routinierteren Turner des Walldorfer Nachwuchses an der Reihe. Hier erturnte sich Pascal Knoth die erfolgreichste Platzierung des Tages für die TGS und konnte souverän mit dem 1.Platz seine Wettkampfklasse gewinnen. Im selben Wettkampf gab es dann nach einer weiteren starken Leistung durch Moritz Schöneberger den nächsten Podestplatz für die TGS Walldorf mit Platz 3 zu verzeichnen. Weitere sehr gute Platzierungen in diesem Wettbewerb und vor allem gute Leistungen zeigten sowohl Jasper Näbig, der gleich ein neu gelerntes Schwierigkeitselement präsentieren konnte, als auch Vitus Reichart, der trotz guter Tagesform leider am letzten Gerät etwas Pech hatte und dadurch in den Platzierungen etwas zurückfiel, obwohl auch eine Medaillenrang in Reichweite gewesen wäre. So komplettierten die beiden Turner mit Platz 5 und Platz 7 das erfolgreiche Abscheiden des Jahrgangs 2006.

Die ältesten Walldorfer Turner starteten im Wettkampf des Jahrgangs 2004 und jünger. Hier war die Konkurrenzsituation nahezu am spannendsten, denn an jedem Gerät wechselte sich die Führung ab. So lagen gleich zu Beginn zwei TGS Turner zeitweise gleichzeitig auf Treppchenrängen. Ein Kopf an Kopf Rennen um den ersten Platz lieferte sich Lambro Tourkakis mit der Konkurrenz. Schlussendlich musste er sich dann hauchdünn der Konkurrenz, aber auch der eigenen Konzentration geschlagen geben und verpasste in der Endabrechnung ganz knapp den Titel, wenn natürlich auch der 2.Platz und die gezeigte Leistung ein toller Erfolg waren. Auch Jiyuen Benjamin Lee beendete seinen souverän durchgeturnten Wettkampf mit einem erfolgreichen Platz 5. Eine gute Tagesform zeigte auch der dritte TGS-Starter Nico Tron in diesem Wettbewerb. Mit einem schönen 7.Platz wurde belohnt, dass ein neu erlerntes Element erstmals in der Wettkampfsituation geklappt hat.

Als Auftakt in die Wettkampfsaison ein vielversprechender Start mit guten Leistungen, vielen erfolgreichen Platzierungen und eine starke Ausbeute an Medaillen für die TGS, auf die alle verdientermaßen stolz und zufrieden sein durften.

Hier die TGS-Einzelergebnisse:

Jahrgang 2008 und jünger:
Quentin Weiß – 2. Platz
Mika Karadeniz – 4. Platz
Jan Borkowski – 8. Platz
Maximilian Mergen – 9. Platz
Mario Günther – 10. Platz

Jahrgang 2007 und jünger:
Lukas Tron – 3. Platz
Alessio Bronzo – 4. Platz
Toni Nasr – 5. Platz

Jahrgang 2006 und jünger:
Pascal Knoth – 1. Platz
Moritz Schönberger – 3. Platz
Jasper Näbig – 5. Platz
Vitus Reichart – 7 . Platz

Jahrgang 2004 und jünger:
Lambro Tourkakis – 2. Platz
Jiyun Benjamin Lee – 5. Platz
Nico Tron – 7. Platz