Tabata – was ist das?

Kurse 5. Dezember 2016

Als Tabata-Training, bezeichnet man ein hochintensives Intervalltraining. 20 Sekunden wird die Übung ausgeführt, danach folgen 10 Sekunden Pause. Die Abfolge wird 8 mal wiederholt, sodass eine Runde Tabata 4 Minuten dauert.

Die Übungsauswahl richtet sich nach dem Leistungsvermögen der Teilnehmer. Teilnehmer mit niedrigen konditionellen Fähigkeiten können zunächst leichtere Übungen ausführen.

Generell gilt aber, Tabata-Training ist eher für Menschen geeignet, die bereits über eine grundlegende sportlich Leistungsfähigkeit verfügen. Bei hochintensivem Training werden das Herz-Kreislauf-System, aber auch der passive Bewegungsapparat stark belastet. Sportanfänger sollten zunächst auf einen sanften Einstieg ins Krafttraining zurückgreifen.

Interessierte können gerne in die Stunde kommen und „hinein schnuppern“.

Dieser Kurs findet statt: jeweils dienstags, in der Zeit von 19.30 – 20.30 Uhr, im Gymnastikraum, mit Lutz Rothhaupt

Weitere Informationen und Anmeldung über die Geschäftsstelle der TGS: 06105 – 4 48 25 oder über info@tgs-walldorf.de