TGS-Mannschaft auf Platz 1 beim Main-Rhein-Pokal der Turnerinnen

Turnen 7. Mai 2018

Der diesjährige Main-Rhein-Pokal für Mannschaften im Gerätturnen weiblich wurde wie etabliert in zwei separaten Runden ausgetragen. Die erturnte Summe aus beiden Runden bildet schlussendlich das Ergebnis dieser Mannschaftsmeisterschaften der jüngeren Turnerinnen des Turngaus Main-Rhein. Während die erste Runde bereits im März in Darmstadt ausgetragen wurde, fand die entscheidende Runde mit anschließender finaler Siegerehrung Ende April statt.

Die jüngsten Turnerinnen der TGS Walldorf waren im Wettbewerb mit 2 Nachwuchsmannschaften vertreten. Geturnt wurde jeweils ein klassischer Pflicht-Vierkampf an den Geräten Schwebebalken, Stufenbarren, Boden und Sprung.

Die Mannschaft mit Anastasia N´talios, Ilenia Mihai, Mia Jupe, Cora Rippl, Alexia Skiadopoulu, Celine Kraus und Liana Jurecki startete im Wettkampf der Jahrgangsstufen 2009 und jünger. Hier musste an allen Geräten die Schwierigkeitsstufe P4 gezeigt werden, mit Ausnahme des Geräts Sprung, an dem bereits eine höherwertige Ausführung, nämlich der Handstandüberschlag geturnt werden konnte. Der Start in den ersten Wettkampftermin klappte leider nicht ganz so, wie es das Training versprochen hatte. Der ein oder andere kleine Fehler war mit Sicherheit der Nervosität geschuldet und unnötig, aber trotzdem reichte es dem Walldorfer Team noch zum Zwischenstand für einen guten 5. Platz von insgesamt acht teilnehmenden Mannschaften. Dass noch Potential nach oben vorhanden war, bewies die Mannschaft dann am zweiten Termin und holte enorm auf, so dass es sich in der Endabrechnung auf Platz 4 verbessern konnte, mit nur 2 Punkten Rückstand auf Platz 3. So war man sich leider schlussendlich auch bewusst, dass es auch für eine Treppchenplatzierung gereicht hätte, wenn der erste Wettkampf ähnlich gut gelaufen wäre. Trotzdem eine starke Aufholleistung!

Die jüngste TGS-Mannschaft mit Michelle Krause, Ronja Ziegler, Leonida Kijanovic, Valentina Moric, Nele Hartung, Janina Mai und Neele Schwantzer trat in der Wettkampfklasse des Jahrgangs 2010 mit den Schwierigkeitsstufen P2-P3 an. Das Team erwischte gleich beim ersten Wettkampftermin im März einen optimalen Start und setzte sich von Anfang an an die Spitze des Konkurrenzfeldes. Mit dem hervorragenden ersten Platz als Zwischenergebnis nach der ersten Runde gingen die jungen Turnerinnen natürlich auch dementsprechend hoch motiviert in die nächste Trainingsphase, so dass man im April in Biebesheim optimal vorbereitet in die zweite Runde starten konnte. Erneut glückte es, einen grandiosen Wettkampf abzuliefern und den ersten Platz auch in der Endauswertung gegen ein großes Konkurrenzfeld von 9 Mannschaften zu verteidigen. Mit dieser herausragenden Leistung holte somit erstmals nach Jahren wieder ein Walldorfer Team den Main-Rhein-Pokal nach Walldorf und wurde Gau-Mannschaftsmeister.

Auch in den Einzelauswertungen konnten die Walldorfer Turnerinnen glänzen. So bleibt hervorzuheben, dass Leonida Kijanovic und Alexia Skiadopoulu mit Ihren Leistungen jeweils die drittbesten Einzelwertungen ihrer Wettkämpfe mit über 50 Teilnehmern zeigten. Nele Hartung setzte sich in Ihrer Altersklasse gegen das gesamte Teilnehmerfeld von 55 Turnerinnen durch und holte sich mit ihren gezeigten Leistungen den Sieg in der Einzelwertung.

Das Trainerteam mit Luisa Livian, Maria Arabatzis, Emilie Grass und Tatjana Kunath kann zu Recht stolz auf den erfolgreichen Nachwuchs sein, allen Turnerinnen einen Herzlichen Glückwunsch für die hervorragenden Leistungen!