TGS Walldorf mit erfolgreichen Platzierungen beim Main-Rhein-Pokal im Gerätturnen weiblich

Turnen 7. November 2018

Zum Saisonabschluss 2018 fand am 27. Oktober der Main-Rhein-Pokal im Gerätturnen weiblich in Griesheim statt. Geturnt wurden Pflicht-Übungen an den klassischen vier Turngeräten Schwebebalken, Stufenbarren, Boden und Sprung. Bei diesen Gau-Einzelmeisterschaften der jüngsten Turnerinnen waren erstmals mehr als 300 Teilnehmer am Start, was nicht nur zu einem Zuwachs an Konkurrenz führt, sondern natürlich auch zu mehr Betrieb und längeren Wartezeiten im Wettkampfablauf. Nichtsdestotrotz hatten die Walldorfer Turnerinnen viel Spaß an diesem Wettkampf und konnten stolz präsentieren, was sie im Training gelernt haben. Es konnten souverän durchgeturnte Übungen gezeigt und damit teilweise sehr gute Wertungen erreicht werden.

Im Wettkampf der Jahrgänge 2010 und jünger turnten Nele Hartung, Janina Mai, Leonida Kijanovic, Michelle Krause, Janina Mai und Valentina Moric. Die Mädchen holten sich dieses Jahr bereits den Sieg im Mannschaftswettkampf in der Schwierigkeitsstufe P3 und so gelang es auch diesmal, sich vordere Platzierungen zu sichern: Leonida Kijanovic gelang es ihre Wettkampf zu gewinnen und den  Main Rhein Pokal nach Walldorf zu holen. Knapp dahinter, aber ebenfalls mit Platz 3 noch auf einem Treppchenrang, landete Nele Hartung. Auch ihre Mannschaftkameradinnen konnten sich gute Plätze im vorderen Feld erturnen, was bei 68 Teilnehmern eine beachtliche Leistung war.
Auch in der nächstälteren Jahrgangsklasse 2009 war die TGS mit vier Turnerinnen vertreten. Alexia Skiadopoulu, Anastasia N´talios, Cora Rippl und Ilenia Mihai starteten in der Schwierigkeitsstufe P4. Mit 53 weiteren Teilnehmern fanden sie sich auch hier in einem gut besetzten Konkurrenzfeld wieder. Allen Walldorfer Turnerinnen gelang es aber, sich mit guten Leistungen erfolgreich in der vorderen Hälfte zu platzieren. Alexia Skiadopoulu verfehlte das Treppchen um nur knapp zwei Punkte und sicherte sich als erfolgreichste TGS-Turnerin des Durchgangs einen starken 7. Platz.
In einem weiteren Durchgang des Jahrgangs 2009 in der Schwierigkeitsklasse P3 durften dann mit Celine Kraus und Susanna Kryk zwei Nachwuchsturnerinnen, die erst seit kurzem turnen, ihren allerersten Wettkampf bestreiten. Mit einem schön durchgeturnten Wettkampf  gelang ihnen der Einstieg aber problemlos und beide durften sich über gute Platzierungen und vor allem über ein gelungenes Wettkampfdebut freuen.

Nicht nur aus Sicht der Trainerinnen Luisa Livian, Maria Arabatzis, Emilie Grass und Tatjana Kunath kann der Main-Rhein-Pokal als ein gelungener Saisonabschluss betrachtet werden, zu dem den erfolgreichen Turnerinnen zu ihren erbrachten Leistungen gratuliert werden darf.

Hier alle Ergebnisse im Überblick:

Jahrgang 2009 und jünger, P4:
7. Alexia Skiadopoulu
14. Cora Rippl
15. Ilenia Mihai
26. Anastasia N´talios

Jahrgang 2009 und jünger, P3:
19. Celine Kraus
27. Susanna Kryk

Jahrgang 2009 und jünger, P3:
1. Leonida Kijanovic
3. Nele Hartung
12. Michelle Krause
24. Valentina Moric
28. Ronja Ziegler
34. Janina Mai